BYD

BYD LogoDer chinesische Speicherhersteller BYD zählt zu den größten Anbietern für Heimspeichern weltweit und ist der größte E-Auto Produzent. Aus der langjährigen Erfahrung resultierend, sind BYD’s Energiespeicher sehr leistungsstark, langlebig und genießen den Preisvorteil der vertikal integrierten Produktion. Die neueste B-Box Generation setzt neue Maßstäbe und ist als Hochvolt- und Niedrigvoltvarianten verfügbar. Mit hoher Entladeleistung, leicht erweiterbarer Speicherkapazität und Off-grid / Notstrom-Funktion, sind die Stromspeicher für jeden Einsatzbereich geeignet.

> Mit regionalen Monteuren installieren wir Ihr System deutschlandweit.
> Für große Stückzahlen machen wir gerne individuelle Angebote.

 Angebot anfordern: shop@energiespeicher-online.de

1 bis 16 (von insgesamt 21)


Häufige Fragen zur BYD B-Box HVS, HVM, LVS und LVL für Sie beantwortet:


► BYD B-Box HVS, HVM, LVS und LVL - was sind die Unterschiede?
BYDs neue B-Box Stromspeicher unterscheiden sich in erster Linie in Hochvoltspeicher und Niedervoltspeicher. Die Hochvoltspeicher HVS und HVM arbeiten mit Spannungen zwischen 150 und 512 Volt. Die Niedervoltspeicher LVS und LVL arbeiten mit 51 Volt. Die Hochvoltspeicher HVS und HVM sind für den privaten und gewerblichen Bereich gedacht. Die HVS erzielt bei gleicher Speicherkapazität wie die HVM eine höhere Entladeleistung. Dafür kann die B-Box HVM um mehr zusätzliche Speichermodule ergänzt werden. Die LVS und LVL kommen hauptsächlich in Off-grid Systemen mit SMA Sunny Island Off-grid Wechselrichtern zum Einsatz, denn sie erreichen im Verbund hohe Speicherkapazitäten von über 100 kWh bis zu 1 MWh.

► Wie kann ich die Speicherkapazität meiner BYD B-Box erweitern?
Zur Erweiterung der Speicherkapazität unterscheidet man in die modulare Nachrüstung und die Kaskadierung. Die B-Box HVS, HVM und LVS sind modular nachrüstbar. Hierbei werden neue Speichermodule, über die patentierte Steckvorrichtungen, auf das oberste Modul des bestehenden Speicherturms gesteckt. Insgesamt kann eine B-Box HVS 12.8 kWh, eine HVM 22,0 kWh und eine LVS 24,0 kWh Speicherkapazität erreichen.
Alternativ zur modularen Nachrüstung können auch mehrere Speichertürme kaskadiert werden. Dazu werden einzelne Speichertürme mit der Combiner-Box parallelgeschaltet. Wichtig ist, dass nur Speicher des gleichen Modells untereinander kaskadiert werden können und die zu verbindenden Speichertürme mit gleich viel Modulen ausgestattet sein müssen. Die B-Box HVS, HVM, LVS und LVL können alle kaskadiert werden. Somit erreicht die HVS bis zu 38,4 kWh, die HVM bis zu 66,2 kWh, die LVS bis zu 256 kWh und die LVL bis zu 983 kWh.
Wichtiger Hinweis: Die Nachrüstung einer BYD B-Box sollte unbedingt durch einen qualifizierten Elektriker erfolgen und nach den Vorgaben in der Betriebsanleitung erfolgen, sonst erlischt der Garantieanspruch.


► Wie kann ich Notstrom/Ersatzstrom/Off-grid mit BYD B-Box HVS, HVM, LVS umsetzen?
Die BYD B-Box HVS, HVM, LVS und LVL Stromspeicher können bei Stromausfall weiter Strom liefern, sofern der angeschlossene Wechselrichter diese Funktion unterstützt. Hierbei kommt ein Hybrid-Wechselrichter zum Einsatz, der bei Stromausfall automatisch auf eine 1- oder 3-phasige Versorgung umschaltet, je nach Modell. Eine Voraussetzung hierfür ist eine separate Netzumschaltbox, auch Backup-Box genannt. Wem eine kurzzeitige Not- oder Ersatzstromfunktion noch nicht weit genug geht, der kann mit einem Inselwechselrichter auch über Tage und Wochen unabhängig vom Netz agieren. SMA hat mit seiner Sunny Island Wechselrichterserie passende Produkte im Angebot, die mit den Niedervolt-Speichern LVS und LVL kompatibel sind.